store
Manufaktur
-
SAVOIR-FAIRE SEIT 1888

In jedem Zeitmesser schlägt ein Herz: das Uhrwerk. Es zu entwickeln, verlangt eine innovative Kultur, höchste Präzision und konzeptionelles Feingefühl.

store
play video

CFB A2000
Manufakturwerk

EINE LEIDENSCHAFT
FÜR MEISTERSCHAFT

In jedem Zeitmesser schlägt ein eigenes Herz: das Uhrwerk. Die Entwicklung des Uhrwerks bedarf einer Kultur der Innovation, extremer Präzision und Fingerspitzengefühl beim Entwurf – drei Dinge, die Carl F. Bucherer in grossem Masse besitzt. Heute zählt Carl F. Bucherer zu den führenden Uhrenherstellern der Schweiz und entwickelt in eigenen Werkstätten herausragende mechanische Uhrwerke und Funktionsmodule. Ein Unternehmen mit diesem Mass an uhrmacherischer Könnerschaft wird häufig auch als Manufaktur bezeichnet. Einer der uhrmacherischen Meilensteine von Carl F. Bucherer ist das Kaliber CFB A1000. Das intern von CFB gefertigte Uhrwerk wurde erstmals im Jahr 2008 in einer Uhr verwendet. In den nachfolgenden Jahren entstanden fünf weitere Funktionsmodule in den Werkstätten von Carl F. Bucherer. Sie umfassen mehrere Patente, etwa das System zur dynamischen Stossdämpfung, über das dieses manufaktureigene Kaliber verfügt. Alle zusammen bilden die Kaliberfamilie CFB A1000.

SAVOIR-FAIRE
seit 1888

Jede Uhr, die die Carl F. Bucherer Werkstätten verlässt, ist ein Wunder in Miniaturform. Über 100 Bestandteile verbinden sich nahtlos, um aus einer Carl F. Bucherer das zu machen, was sie hauptsächlich ist: ein Meisterwerk der hohen Uhrmacherkunst. Doch was auf die Uhr zutrifft, gilt auch für das Unternehmen, das sie entwickelt und herstellt. Schliesslich ist es nicht ungewöhnlich, dass eine grosse Anzahl Spezialisten aus vielen verschiedenen Fachrichtungen an der Kreation einer Carl F. Bucherer beteiligt sind.