zurück

Pathos Diva.

24 Juli 2014

Vollkommene Eleganz.

Mit der Pathos Diva kreiert Carl F. Bucherer einen Zeitzeiger, der das Charisma der Weiblichkeit auf einzigartige Weise einfängt und in noblem Glanz erstrahlen lässt. Edle Materialien wie Roségold und Diamanten sowie ihr einzigartiges Design verleihen der Pathos Diva eine ganz besondere Aura. Und einen Hauch Göttlichkeit.

Es ist das Göttliche, das in jeder Frau steckt und ihr schillernde Anmut schenkt. In Grazie und Eleganz erstrahlt die Pathos Diva, die diese Göttlichkeit nicht nur im Namen trägt, sondern diese auch verkörpert – und so die Einzigartigkeit der Frau formvollendet manifestiert. 

Pathos Diva

Glänzende Hommage. 
Mit der Pathos Kollektion kreiert Carl F. Bucherer eine neue Linie, die in ihrem brillanten Konzept und mit individuellem Design Aufsehen erregt. Edles Charakteristikum des Zeitzeigers: die Aureole. Ein Strahlenkranz, der im Gehäuse liegend der Uhr ihre Erhabenheit verleiht und ein spannendes Spiel der Lichtreflexionen erzeugt. Gefertigt ist die Aureole aus 18-karätigem Roségold, das die changierende Optik imposant in Szene setzt. Das weiße Zifferblatt ist mit sanft gezeichneten Ornamenten geziert -  seine Strahlkraft entfaltet sich je nach Lichtverhältnis in ganz unterschiedlichen Facetten. Vollendet wird das aparte Zifferblatt von roségoldfarbenen Indizes sowie römischen Ziffern und einem Reigen aus Brillanten. Glänzend und schimmernd formen sie auf der Lünette den passenden Rahmen für das strahlende Gesicht der Pathos Diva. Als Hommage an die einzigartige Ausstrahlung der Trägerin. 
 

Pathos Diva

Faszinierendes Ensemble.
Die Perfektion der Pathos Diva zeigt sich auch in der Gesamtkomposition: Die bicolore Farbgebung aus Roségold und Edelstahl im Gehäuse setzt sich in der Gestaltung des Armbandes fort. Und auch die Krone ist – das Muster der Aureole aufnehmend – ebenfalls mit einer filigranen Gitterstruktur versehen. Ein Zeitzeiger, dessen Ästhetik faszinierend einzigartig ist. Und wie ein Funke Göttlichkeit die Vollkommenheit der Trägerin makellos unterstreicht.